Freitag, 24. Februar 2017

Umbau einer Albrecht AE 6110 auf 10m

Viele CB-Funkgeräte lassen sich so modifizieren, dass sie auch auf dem 10m-Band genutzt werden können.
Dies wollte ich auch mal mit meiner Albrecht AE 6110 versuchen. Weil die CB-Geräte nicht für den Amateurfunkbetrieb konzipiert wurden, wird das 10m-Band durch die Modifikation auf dem Gerät in 9 Abschnitte (HA-HI) aufgeteilt.


Den Bandabschnitt kann man wechseln indem man beim Einschalten die "A/F"-Taste gedrückt hält und anschließend mit den Tasten "UP" und "DN" am Mikrofon den Abschnitt einstellt. Danach das Gerät aus- und wieder einschalten.

Auf dem 10m-Band darf selbstverständlich nur mit einer gültigen Amateurfunklizenz gefunkt werden.

Die AE 6110 hat nicht die Möglichkeit eine Relaisablage einzustellen.


Modifikation

Für den Eingriff muss der Deckel auf der Unterseite des Gerätes aufgeschraubt werden. Das Lautsprecherkabel sollte man an der Platine abziehen. So hat man freien Zugang zum Innenleben des Gerätes.
Um das Gerät auf oben beschriebene Betriebsart zu modifizieren muss eine Brücke auf "OP2" gelötet werden.



Ich habe mich dazu entschieden dies schaltbar durchzuführen. Dazu habe ich an einen Schiebeschalter dünnes Kabel angelötet und die beiden Enden des Kabel mit den OP2-Kontakten verbunden. Das Kabel wird von der Vorderseite des Gerätes an die Kontakte herangeführt, weil auf der anderen Seite das Polster des Lautsprechers auf den Bauelementen liegt.



Der Schalter kann mit einer Gehäuseschraube mit gesichert werden.
Hierzu muss das Loch am Schalter etwas nach außen vergrößert werden. Den Schalter habe ich mit Sekundenkleber fixiert. Beim Anschrauben des Deckels erfolgt die eigentliche Befestigung des Schalters. In den Deckel muss nur noch ein kleines, rechtwinkliges Loch für den Schalter eingearbeitet werden.




Der Schalter sollte nur bei ausgeschalteten Gerät betätigt werden.
Nun stehen oben beschriebene Optionen zur Verfügung und etwas mehr Leistung hat das Gerät im 10m-Band auch.



Gruß, Klaus








Kommentare:

  1. Lässt sich die AE 6110 auf 10 Meter sinnvoll nutzen.
    Ich lege demnächst auch die Prüfung ab und würde den Umbau evtl. auch mal probieren-

    AntwortenLöschen
  2. Das lohnt sich nur, wenn man Gleichgesinnte in der Nähe hat und mit denen zusammen das 10m Band belebt. Ansonsten ist 10m in AM und FM tot. Schade eigentlich.

    AntwortenLöschen
  3. Mal eine Frage, Klaus... Das hört sich ziemlich umständlich an, wenn ich für (fast) jeden Frequenzwechsel das Gerät ein- und ausschalten muss.
    Also wäre es nur etwas für eine lokale Ortsrunde mit fester Frequenz, oder ein 10m-Relais vor Ort - aber das Gerät kann wiederum keine Ablage, oder?
    Welchen Sinn macht diese Modifikation?
    Viele Grüße, Peter, DG6AE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Peter-Clemens,
      Du hast es schon richtig erkannt. Das Gerät ist nur für eine lokale Ortsrunde in einem festen Bandabschnitt geeignet und eine Relaisablage geht auch nicht. Das wird auch schwierig, weil ein Schaltplan zu dem Gerät im Internet nicht zu finden ist. Wenn man dann unbedingt Relaisbetrieb machen möchte, kann man sich ja zwei Stück holen und so miteinander koppeln, dass der Empfänger ausschaltet, wenn man sendet :) .
      Es ist eben eine kleine Spielerei und für ca. 50 EUR kann man wohl auch nicht viel mehr erwarten.

      Gruß, Klaus

      Löschen
  4. 10 +11 meter mode (25.615 - 30.105 MHz)
    Release the solder from OP2 and just leave OP1 closed

    AntwortenLöschen